Persona Ovulationstest

„Kinder sind eine Art Lebensversicherung – die einzige Art der Unsterblichkeit, derer wir sicher sein können.“ Peter Ustinov

Für sehr viele Menschen steht der Wunsch nach Nachwuchs im Zentrum der Lebensplanung. Wir versuchen hier einen einfachen und gesundheitlich unbedenklichen Weg aufzuzeigen, wie dieser Wunsch in Erfüllung gehen kann.

  • Ovulationstests: einfach und Praktisch bei Kinderwunsch oder Verhütung.
  • Persona Test ist zu 94% zuverlässig.
  • Keine Nebenwirkungen (Hormonbehandlung -> zahlreiche Nebenwirkungen).
  • Auch als natürliches Verhütungsmittel geeignet.
  • Günstiger Ersatz für die Pille.

Persona Ovulationstest – natürliche Verhütung ohne Nebenwirkungen

Sale
PERSONA Verhütungsmonitor
187 Bewertungen
PERSONA Verhütungsmonitor
  • Hormonfreie Verhütung
  • 94 Prozent zuverlässig (wenn Persona anleitungsgemäß und als einzige Verhütungsmethode angewendet wird.D.h. 6 von 100 Frauen, die ein Jahr lang Persona anwenden, können schwanger werden)
  • Misst zwei Hormone im Urin, die Ihren Zyklus kontrollieren - Östrogen und das luteinisierende Hormon
  • Verhütung ohne Nebenwirkungen
  • Natürliche Verhütungsmethode, die im Einklang mit Ihrem Körper arbeitet

Nichts geht tiefer oder ist intensiver als der Wunsch nach Nachwuchs, nach einem Baby. Viele Paare betreiben eine riesen Aufwand, um endlich Schwanger zu werden und eine kleine Tochter oder einen kleinen Sohn in die Welt zu setzen. Sehr beliebt ist die Behandlung mit Hormonen: Prolaktin zu hoch, Eierstockschwäche (Ovarialinsuffizienz), männliche Hormone zu hoch (Androgene).

Dabei kann eine Hormonbehandlung die Gesundheit belasten und sehr kostspielig sein. Eine bewährte Alternative ist der Ovulationstest. Mithilfe dieses Tests wird der Hormonlevel in Ihrem Urin gemessen und so die Zyklustage identifiziert. So wissen Sie immer, wann ein erhöhtes Risiko besteht, Schwanger zu werden.

Persona Test
Persona Test – ja oder nein?

Immer mehr Frauen würden gerne ihren Körper nicht dauerhaft mit Hormonen belasten, um eine Schwangerschaft zu vermeiden. Manche unter ihnen haben sogar eine Unverträglichkeit gegen viele Hormonpräparate oder leiden heftig unter deren Nebenwirkungen.

Der Ovulationstest bietet die Möglichkeit ganz ohne Arzneimittel auszukommen. Nicht umsonst wird sie als natürliche Methode des Verhütens bezeichnet. Ein Minicomputer, der etwa so groß wie eine Hand ist, überprüft mit Hilfe von Teststäbchen den Hormonspiegel im Urin.

Zwei Hormone werden durch den Ovulationstest erfasst:

  1. Das Östrogen Estradiol (E3G), das für die Gebärmutterschleimhaut und deren Durchlässigkeit verantwortlich ist.
  2. Das luteinisierende Hormon (auch Eisprung- Hormon – kurz LH – genannt).

Bei Anstieg dieser beiden Hormone sind die Chancen schwanger zu werden sehr erhöht. Mithilfe von Persona können Frauen ihre fruchtbaren Tage bestimmen und zusätzlich entscheiden, ob sie mit Kondomen verhüten oder auf den Geschlechtsverkehr verzichten.

Wie funktioniert das Verfahren nun genau?

Hat man sich für diese Methode entschieden, beginnt man für gewöhnlich mit dem Startpaket. Dieses enthält das Gerät und 16 – 64 Urinteststäbchen (je nach Größe).

Ist die Menstruation eingetroffen muss man den m-Knopf auf dem Display drücken. Erhält der Minicomputer dieses Startsignal erstellt es die Daten regelmäßig vom Monatszyklus, dazu braucht es nur das Morgenurin. Beim ersten Mal (Zyklus) werden 16 Stäbchen auf Grund der genaueren Informationen benötigt, danach werden nur noch 8 Teststäbchen pro Zyklus verwendet.

Zum Testen werden die gleiche Tageszeit und der Morgenurin (der erste Urin nach dem Erwachen!) empfohlen. Die Benutzerin bekommt nun regelmäßig drei Lichter vom Persona Monitor angezeigt:

  • Gelbes Licht bedeutet, dass an diesem Tag ein neuer Urintest durchgeführt werden muss, um mehr Daten vom Zyklus sammeln zu können. Danach leuchtet entweder ein rotes oder grünes Licht auf.
  • Grünes Licht zeigt an, dass die Benutzerin an diesen Tagen Geschlechtsverkehr ohne zusätzliche Verhütungsmittel haben kann.
  • Rotes Licht bedeutet, dass das Risiko schwanger zu werden hoch ist und vom Geschlechtsakt abzuraten wäre oder ein Kondom als Zusatzschutz zu verwenden.

Am Display tauchen regelmäßig auch weitere Symbole auf, die dem Benutzer bei längerem Gebrauch durchaus vertraut sind. Mit einem 0 Symbol wird beispielweise der Eisprung angezeigt.

Wie zuverlässig ist diese natürliche Verhütungsmethode?

Sie soll bis zu 94% zuverlässig sein, vorausgesetzt alles wurde anleitungsgemäß und als einzige Verhütungsmethode (mit Ausnahme von Kondomen) angewendet. Von den 100 Frauen, die Persona 1 Jahr lang getestet haben, wurden 6 schwanger, da das Gerät die fruchtbaren Phasen nicht richtig identifizieren konnte.

Für wen ist Persona nicht geeignet?

Der Ovulationstest ist nicht für Frauen geeignet:

  • Wenn der Zyklus kürzer als 23 Tage oder länger als 35 Tage ist.
  • Frauen die mit der Pille verhüten.
  • Eine Hormontherapie oder andere fruchtbarkeitsfördernde Medikamente angewendet haben.
  • Bei Schwangerschaft, Schwangerschaftsabbruch und auch Fehlgeburt.
  • Stillende Frauen.
  • Antibiotika einnehmen die Tetrazykline als wirksame Bestandteile enthalten.
  • Frauen in den Wechseljahren oder Frauen die Wechseljahrsymptome aufweisen.
  • Frauen bei denen eine Beeinträchtigung der Leber- und Nierenfunktion besteht.
  • Am Polyzystischen Ovarialsyndrom (Eierstockerkrankung) oder anderen Geschlechtsorganerkrankungen erkrankt sind.

Sollten die ersten 7 Hinweise zutreffen, sollte mit Persona erst begonnen werden, wen mindestens zwei natürliche aufeinander folgende Zyklen (23-35 Tage) stattgefunden haben. Mit dem dritten normalen Zyklus kann die Verhütungsmethode begonnen werden.

Funktioniert die Methode auch bei Kinderwunsch?

Immer mehr Frauen greifen auf Persona zurück um schwanger zu werden. Diese Methode wurde nur als Verhütungssystem entwickelt und getestet. Es gibt also vom Hersteller keine Erfolgsgarantie, sollte Persona für gewünschte Schwangerschaften benutzt werden.

In diesem Fall müssen die Benutzerinnen auf die Erfahrungsberichte anderer Verwenderinnen vertrauen. Da der Monitor aber auch den Eisprung anzeigt, kann dieses Verfahren durchaus beim schwanger werden hilfreich sein!

Ist Persona eine mögliche Alternative zum Verhüten?

Frauen die auf Hormone komplett verzichten möchten, könnten sich für diese Verhütungsmöglichkeit begeistern. Da nur der Urin und keine zusätzlichen Medikamente nötig sind, wird der Körper mit unerwünschten Nebenwirkungen nicht belastet. Allerdings eignet sich diese Methode nur für Benutzerinnen, die zuverlässig die Tests (Morgenurin, gleiche Anwende-Uhrzeit) regelmäßig durchführen und sich konsequent an die Gebrauchsanleitung halten.

Warum ist die Persona Verhütung hormonfrei und was bedeutet das?

Die wohl bekannteste Verhütung auf Hormonbasis ist die Antibabypille. Allerdings verursacht diese mitunter sehr unangenehme Nebenwirkungen und hormonell bedingte Stimmungsschwankungen bei der Person, die die Pille einnimmt (siehe weiter oben).

Zur hormonfreien Verhütung zählt man unter Anderem die Spirale, Condome und eben auch den Persona Ovulationstest. Die Spirale verursacht bei vielen Frauen allerdings ebenfalls einige Nebenwirkungen wie Schmerzen oder starke Blutungen, die die Spirale sogar ungewollt wieder ausstossen können. Condome sind für viele Paare zu unsicher, da diese platzen oder undicht sein können.

Der Persona Ovulationstest ist somit die für viele Paare beste Alternative zu herkömmlichen Verhütungsmitteln, da diese Methode auf Hormone verzichtet und relativ gut die fruchtbaren Tage der Frau voraussagen kann.

Erfahrungen mit Persona und häufig gestellte Fragen

Hier können Sie Ihre Erfahrungen mit anderen teilen und austauschen. Persona weckt bei vielen Frauen und Pärchen die Hoffnung schwanger zu werden und ein Baby zu bekommen. Daher gibt es bezüglich der Wirksamkeit und Zuverlässigkeit des Persona Ovulationstest eine Menge Fragen.

Wir möchten Ihnen hier gerne eine Plattform bieten, sich auszutauschen und Ratschläge und nützliche Tipps bezüglich der Persona Tests zu geben. Hinterlassen Sie einfach Ihre Frage oder Anregung in den Kommentaren, wir werden dann so schnell wie möglich versuche, eine sinnvolle Antwort darauf zu geben.

Häufig gestellte Fragen zu Persona Tests

Im Folgenden finden Sie eine Auflistung der häufig gestellten Fragen und Erfahrungen, die Ihnen hoffentlich im ersten Schritt weiterhelfen.

Fragen zur Gesundheit

  • Frage: Kann ich Persona während der Wechseljahre benutzen?
    Antwort: Sie sollten Persona nicht während der Wechseljahre benutzen!
  • Frage: Muss ich mit Nebenwirkungen rechnen, wenn ich Persona anwende?
    Antwort: Nein, es gibt keine Nebenwirkungen!
  • Frage: Was ist, wenn ich während der Anwendung von Persona krank werde, muss ich die Anwendung dann stoppen?
    Antwort: Nein, Sie sollten den Persona Monitor weiter verwenden und die aufgeführten Tests durchführen!
  • Frage: Schützt mich Persona vor Geschlechtskrankheiten?
    Antwort: Nein, Persona schützt nicht vor Geschlechtskrankheiten!

Persona Test und Persona Testberichte

Die natürliche Verhütung per Persona Verfahren ist mittlerweile sehr verbreitet. Daher findet man im Netz derzeit viele Testberichte und Anwendungsbeispiele. Wir möchten Ihnen auf dieser Seite die wichtigsten Testberichte vorstellen und haben zudem den Persona Test selbst durchgeführt.

Erfahrungen mit Persona 1

Ich benutze Persona seit ca. 6 Monaten. Was soll ich sagen, es klappt (zumindest bei mir) hervorragend. Nach dem Kauf eines Persona Starterpaketes habe ich mich direkt mit dem Gerät vertraut gemacht. Ein Starterpaket macht deswegen Sinn, da man zu Beginn mindestens 16 Teststäbchen benötigt. Der etwa handgroße Monitor sagt einem direkt nach dem einschalten, was zum Einrichten des Monitors zu tun ist. Der Monitor sammelt zu Beginn an 16 aufeinander folgenden Tagen Daten, um Ihnen in Folge möglichst sichere Ergebnisse liefern zu können.

Danach legen Sie den am ersten Tag Ihrer Periode den Monatszyklus fest. Falls Sie das einstellen auf Tag 1 vergessen sollten, können Sie dies bis zum 4. Tag Ihrer Periode nachholen. Im zweiten Schritt legen Sie den Testzeitraum fest, Persona setzt diesen automatisch zwischen 5 und 11 Uhr, da der Test mit dem ersten Morgenurin durchgeführt werden sollte. Sie können den Testzeitraum aber auch individuell festlegen (falls Sie beispielweise in Schichten arbeiten).

Die tägliche Routine: der Monitor zeigt täglich Informationen wir Uhrzeit, Datum und Zyklustag an. Die wichtigste Information ist allerdings, ob Sie einen Roten einen Grünen oder einen Test Tag erwischt haben. Grün bedeutet, dass Sie ungeschützt Geschlechtsverkehr haben können (ein Restrisiko besteht natürlich). Rot bedeutet, dass ein hohes Risiko (bzw. Chance) besteht, dass Sie schwanger werden. In Manchen Zyklen erscheint ein 0 Symbol, was bedeutet, dass Sie einen Eisprung haben.

Durchführung an einem Test Tag: Der Monitor blinkt oder gibt ein Signal (je nach Einstellung), falls ein Test an dem jeweiligen Tag notwendig ist. Dann sollten Sie mit dem ersten Morgenurin einen Test durchführen. Ab dem zweiten Zyklus sind es 8 Tests pro Zyklus. Sie halten den Teststreifen einfach für rund 3 Sekunden in das Urin, falls Sie das Urin in einem Behälter sammeln, sollten Sie den Teststreifen für rund 15 Sekunden in das Urin halten. Haben Sie den Test durchgeführt verschließen Sie den Teststreifen mit der dazugehörigen Kappe und stecken diesen in den Persona Monitor. Der Persona Computer wertet nun Ihr Urin aus und liefert Ihnen nach ca. 5 Minuten das Ergebnis.

Erfahrungen mit Persona 2

Persona ist die schnelle und natürliche Möglichkeit zu verhüten. Persona hat keine Nebenwirkungen und man muss keine lästigen Medikamente einnehmen. Man benötigt lediglich ein kleines Gerät (den Persona Monitor), welches anzeigt, ob an diesem Tag eine hohe Gefahr besteht schwanger zu werden und die dazugehörigen Persona Teststäbchen. Die Bestimmung erfolgt durch diese Teststäbchen, auf die man urinieren muss.

Der Computer misst anhand des Urins die Hormone und es erscheint auf der Anzeige das Ergebnis des Persona Tests. Wenn der Monitor einen „Roten Tag“ anzeigt, sollte man zusätzlich verhüten (falls man nicht schwanger werden möchte), wenn ein „Grüner Tag“ angezeigt wird, ist eine zusätzliche Verhütung in der Regel nicht notwendig.
Die Daten werden direkt auf dem Gerät gespeichert und man kann sie jederzeit aufrufen. Es ist zusätzlich möglich einen PIN-Code einzustellen, so dass keine fremde Person an diese Daten herankommen kann.

Besonders gut gefällt mir das schlichte Design. Die Ergebnisse werden klar und deutlich auf dem Persona Monitor angezeigt, dadurch können keine Irritationen entstehen. Zusätzlich kann man einen akustischen Alarm einstellen, dass sorgt für mehr Sicherheit, da die Tests regelmäßig durchgeführt werden müssen. Der Persona Test ist zu 94 Prozent zuverlässig und nur 6 von 100 Frauen sind in einem Zeitraum von einem Jahr schwanger geworden. Das kann passieren, wenn Persona das Risiko einer Schwangerschaft nicht richtig einschätzen kann. Diese Verhütungsmethode eignet sich daher eher für feste Paare.

Frauen, die mit einer Schwangerschaft nicht leben können, sollten von dieser Methode absehen und herkömmlich verhüten. Darüber hinaus gibt es einige Bedingungen, auf die man beachten muss. Auf alle Fälle sollte man, bevor man den Persona Test anwendet, mit dem Frauenarzt sprechen. Bei diesem kann man seine Fragen klären und sich professionell beraten lassen.

Besonders zu beachten ist aber folgendes: An „Roten Tagen“ ist von Geschlechtsverkehr abzuraten, es sei denn, man benutzt Kondome. Aber selbst das ist kein Garant für eine 100%ige Verhütung, da an diesen Tagen das Risiko schwanger zu werden am höchsten ist! Die risikoreichen Tage können sich bis zu eine Woche lang hinziehen, denn oft haben Frauen zu dieser Zeit Ihren Eisprung.

Ein zusätzlicher Tipp: falls man zum Ende der Nacht hin auf Toilette muss, aber der Test erst ein paar Stunden später fällig ist, sollte man den Urin mit einem Becher auffangen.

Insgesamt ist der Persona Test recht leicht anzuwenden und man hat eine gewisse Planungssicherheit. Ich kenne auch einige Paare, die es mit Hilfe des Persona geschafft haben, schwanger zu werden. Verhüten mit Persona ist nur bedingt möglich, möchte man auf gar keinen Fall schwanger werden, dann sollte man auf Persona verzichten.

Letzte Aktualisierung am 8.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API